Mal wieder zu viel im Kopf? – Fünf Tipps zur Entspannung in der Natur

Die Natur kann uns dabei helfen zur Ruhe zu kommen.

Dennoch ist oft unser Geist viel zu beschäftigt, um abzuschalten und damit die Natur bewusst wahrzunehmen.

5 TIPPS IN DER NATUR NICHT NUR DEN KÖRPER SONDERN AUCH DEN GEIST ZU ENTSPANNEN:

1 Beginne damit erstmal  gut 10 Minuten zu laufen. Die Bewegung nimmt schon mal die allererste Anspannung raus

2 Bleibe stehen und konzentriere deinen Blick eine Zeit lang auf einen bestimmten Punkt. Das kann ein Ast, ein Stein, eine Blume sein…versuche bei dem Punkt, den Du dir ausgesucht hast zu bleiben

3 Schliesse die Augen und nehme Geräusche um dich herum wahr (Wasser, Wind, Vogel Gezwitscher). Evtl. hörst Du etwas, was Du mit offenen Augen kaum oder gar nicht wahrgenommen hast

4 Öffne nun die Augen und atme dreimal ganz tief durch. Lege Zeige-und Mittelfinger rechts und links in die Kuhle vor den Ohrläppchen. Öffne und schliesse den Mund einige Male. Du spürst deutlich die Bewegung des Kiefergelenks.  Hände wieder lösen und nachspüren. Dabei bewusst die Zunge vom Gaumen lösen

5 Laufe nun in einem ruhigen und vor allen Dingen gleichmässigen Tempo weiter und setze ganz bewusst einen Fuß vor den anderen

Viel Erfolg,

Ihr Draussen Coach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s